Von Paris nach Lyon

Schnecken checken am Pariser Markt

Da wir uns das Ziel setzten, typisch französische Weinbergschnecken zu probieren, machten wir uns am Vormittag auf den Weg zum Place d‘Aligre, in der Hoffnung diese dort angeboten zu bekommen. – leider nein! Trotzdem war der Markt eine großartige Erfahrungen, denn wir bekamen das echte und authentische Paris zu sehen. Kleine Cafés und Bistros, Marktstände mit frischen Obst und Gemüse und kaum Touristen. 

Auf unserer kulinarischen Entdeckungsreise kehrten wir bei einem Crêpe-Stand am Place de la Bastille ein. Sehr zu empfehlen ist ein mit Nutella, Schlag und Oreo Gefüllter! 

Um kurz vor 4 Uhr ging unser TGV von Paris nach Lyon, weshalb wir uns zeitig auf den Weg zum Bahnhof Gare de Lyon machten. Gute Entscheidung, denn durch die Unterteilung in drei Hallen, war es schwer einen Überblick zu bekommen und das richtige Gleis zu finden. Habt euer Ticket immer griffparat, man muss es schon vor dem Zusteigen ausweisen. 

In Lyon angekommen, haben wir dann unser super schönes Apartment bezogen. Das Richelandiére Part-Dieu liegt in der Nähe des Bahnhofes in einem Wohnblock, welcher gerade neu saniert wird. Das sieht man auch in der Wohnung: sauber, modern eingerichtet und brandneu! Ofen und Geschirrspüler wurden noch nicht einmal benutzt. Außerdem ist es mit 21€ pro Nacht ein richtiges Schnäppchen. Wir sind begeistert!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.