Reisen

Unser letzter Tag im Zug

Du bist das Land, dem ich die Treue halte

5:30 Uhr – der Wecker läutet uns nach einer kurzen Nacht aus dem Bett. Obwohl uns bewusst war, dass uns heute eine sehr lange und anstrengende Zugreise bevorstand, lag bei uns allen eine gewisse Vorfreude in der Luft. Wir freuten uns auf unser Zuhause, unsere Familien, unsere Freunde und am aller meisten auf unser eigenes Bett.

Um 6:38 Uhr ging es los in Richtung Genf. Dort mussten wir nach 2h Fahrt in den nächsten Zug nach Bern umsteigen. Wie es uns dort ergangen ist, könnt ihr in unserem vorherigen Beitrag lesen. Mit einigen Schnappschüssen auf unseren Handys ging die Reise nach Zürich weiter. Dort stießen wir zum ersten Mal auf Probleme. Unser eigentlicher Zug fiel aus, weshalb wir uns eine neue Zugverbindung mit mehreren Umstiegen suchen mussten. Dabei war uns die App “Trainline EU” eine sehr große Hilfe. Der letzten Etappe unserer unvergesslichen Reise stand nun nichts mehr im Wege und so kamen wir um 18.02 Uhr auf heimischen Boden an.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.